Detailplanung Island Roadtrip gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher

Island Roadtrip – unsere Route

Nachdem wir nun die Grobplanung abgeschlossen, uns über wichtige Sicherheitstipps informiert und unser Mietauto gefunden haben, geht’s nun in die Detailplanung für unseren Island Roadtrip.

Einige Stopps aus unserer ersten Island Reise wollen wir nochmals besuchen. Islands Südküste und der Golden Circle gehören auf jeden Fall dazu. Wir wollen auch nochmals in die Blue Lagoon. Schnorcheln in der Silfra Spalte und Nordlichter sind natürlich Pflicht. Den Osten und den Norden kennen wir noch nicht, auch hier wollen wir noch hin.

 

Island Roadtrip Tag 1: Ankunft und danach wollen wir gleich bis zum Skógafoss (knapp 200 km).

Für die Anreise haben wir noch einen echt guten Tipp für euch: unser Flug geht von Wien über London (Gatwick) mit easyjet. Der Flug war mit knapp € 100 ein echtes Schnäppchen. Gepäck haben wir noch extra dazu gebucht. Bei der Anreise haben wir für den Umstieg nur 1h 45, weshalb wir die Flüge nicht direkt gemeinsam buchen können (Regel von easyjet). Grundsätzlich ist 1h 45 ja auch knapp vor allem, weil wir das Gepäck ja auch noch holen und wieder einchecken müssen. Es klappt aber problemlos, denn wir nutzen Gatwick Express. Das Gepäck kann man so oder so gleich direkt neben dem Band von dem man es holt wieder einchecken, aber dank Gatwick Express, kommt man auch viel schneller durch die Sicherheitskontrolle. Die Kosten sind mit € 5 pro Person echt fair. Bisher bin ich immer gut durch die Kontrolle gekommen, auch wenn in meinem Handgepäck noch Flüssigkeiten waren. Hier in London achtet man aber wirklich penibel auf alles, daher – speziell bei Zeitdruck – besser alles herausnehmen und brav im Plastikbeutel präsentieren. Unseren Flug erwischen wir aber dennoch sehr gut. Es geht sich sogar noch ein kurzer Einkehrschwung aus.

Am Programm stehen noch: das Auto abholen, wlan checken und bis zum Hotel Skógafoss fahren.

Auf dem Weg kommt man beim Wasserfall Seljalandsfoss vorbei. In der Nacht ist dieser wunderschön beleuchtet. Tagsüber kann man hier auch hinter den Wasserfall spazieren.

Bei den Hotels entscheiden wir uns für das Hotel Skógafoss, denn hier soll der Blick auf den Wasserfall sehr schön sein.

 

Island Roadtrip Tag 2: die Südküste entlang bis in den Osten nach Breiadalsvik (knapp 460 km)

An unserem Tag 2 (eigentlich dem ersten Besichtigungstag) wollen wir Highlights der Südküste erkunden:

  • Wasserfall Skógafoss
  • Leuchtturm von Dyrhólaey – traumhafter Blick!
  • Strand Reynisfjara und Vík
  • Skeidarársandur
  • Skaftafell Nationalpark und Vatnajökull
  • Jökulsárlón Gletscherlagune und Diamond Beach

Ganz schön viel für nur einen Tag. Aber laut unserer Planung sollte es dennoch gut zu schaffen sein. Einen Teil der Südküste kennen wir zwar schon, aber bei unserem ersten Besuch hatten wir weniger Zeit und daher auch weniger Stopps. Wir haben damals eine Bustour von Reykjavík aus gemacht. Diese dauert 14 Stunden, aber da fährt man ja auch die ganze Strecke hin und zurück. Den ersten Beitrag zu den Bustouren gibt’s hier.

Diese Nacht wollen wir im Hotel Blafell verbringen. Vor allem die Sauna überzeugt uns.

Island Roadtrip Tag 3: die Ostküste entlang bis in den Norden nach Akuyeri (knapp 540 km)

Für Tag 3 planen wir die Ostküste:

  • Wasserfall Dettifoss
  • Wasserfall Selfoss
  • Dimmurborgir
  • Wasserfall Godafoss

Auf dem Weg kommen faheren wir durch das Heißwassertal Hverir und wir wollen wir noch aus der Ferne einen Blick auf den Tuffring Hvjerfall werfen. Eine Beischtigung wird sich wahrscheinlich zeitlich nicht ausgehen.

Für diese Nacht buchen wir ein Haus der Saelhus Apartments. Hier gibt es einen Hotpot im Freien.

Island Roadtrip Tag 4: von Akuyeri über die Halbinsel Vatnsnes nach Borgarnes (knapp 220 km)

Diesen Tag wollen wir eher gemütlicher angehen. Wir planen eine Fahrt von Hvammstangi der Küste entlang bis nach Hvitsekur – hier auf der Halbinsel Vatnsnes sollen 3 Seehundkolonien leben. In Borgarnes wählen wir die Egils Apartments. Für den Abend planen wir noch einen Besuch im Settlement Center – wahrscheinlich werden wir dort auch gleich essen, denn das Restaurant soll sehr gut sein.

Island Roadtrip Tag 5: Fahrt über den Golden Circle nach Selfoss (knapp 250 km)

Wir wollen den Golden Circle mit einem Badestopp in der Secret Lagoon kombinieren. Der Golden Circle hält folgende Highlights bereit:

  • Fridheimar Farm – Tomaten und Pferde
  • Geysir Strokkur
  • Wasserfall Gullfoss

Diese Nacht hoffen wir auf Nomen est omen, denn wo, wenn nicht beim Borealis Hotel soll man denn Nordlichter sehen? Natürlich hoffen wir schon davor auf Nordlichter. Wir hoffen auf klare Sicht, denn die Mondphasen sind uns (das haben wir so geplant) gut gesonnen – es ist Neumond (der Mond steht zwischen der Erde und der Sonne und daher ist kein Mond am Himmel zu sehen und somit ist eine störende Lichtquelle ausgeschlossen). Wir buchen die Villa mit Hotpot.

Island Roadtrip Tag 6: von Selfoss mit Zwischenstopp bei der Silfra Spalte nach Reykjavík (knapp 90 km)

Für diesen Tag planen wir das Schnorcheln in der Silfra Spalte. Bei unserem letzten Besuch haben wir bei dive.is gebucht. Nachdem diesmal dort bereits alles ausgebucht ist, entscheiden wir uns für Adventure Vikings. Nach dem Schnorcheln wollen wir uns die Kirche Þingvallakirkja und eines der ältesten Parlamente Europas ansehen. Danach planen wir nach Reykjavík zu fahren und uns nochmals auf Nordlichtjagt zu begeben. Der Grotta Leuchtturm ist zwar kein Geheimtipp mehr, aber hier soll das Umgebungslicht minimal und somit die Bedingungen bestens sein.

Als Unterkunft haben wir uns für die Old Charm Apartments entschieden. Diese befinden sich direkt im Zentrum.

Island Roadtrip Tag 7 und 8: Besuch der Blue Lagoon und Rückgabe Auto in Keflavík (knapp 80 km)

An Tag 7 wollen wir ein wenig durch Reykjavík spazieren und uns unter anderem die Hallgrimskirche und die Harpa anschauen. Danach planen wir einen kurzen Stopp im größten Einkaufszentrum der Stadt. Später wollen wir noch bis zum Gardur Leuchtturm. Anschließend geht es in die berühmte Blue Lagoon. Eine Reservierung ist unbedingt erforderlich, denn die Blue Lagoon ist das bekannteste Bad Islands. Manche nutzen sogar ihren Stopover für einen Abstecher in die Blue Lagoon. Auch wenn diese sehr beliebt ist, hat es uns dort schon bei unserem ersten Aufenthalt sehr gut gefallen. In der Zwischenzeit wurde auch noch umgebaut. Nach dem Baden werden wir dann unser Auto zurückgeben und uns von dort dann zu unserem letzten Hotel, dem Hotel Jazz, bringen lassen. Dieses bietet auch einen kostenlosen Flughafenshuttle. Als Restaurant für den Abend werden wir wahrscheinlich das Ráin wählen.

An Tag 8, gleich nach dem Frühstück werden wir mit dem kostenlosen Shuttle zum Flughafen fahren. Unser Rückflug geht am 29.3. um 9 Uhr 25.

Unsere Route im Überblick

Damit für euch die Planung noch einfacher wird, haben wir euch eine Karte mit unserer Route zusammengestellt. Wenn ihr die Karte größer darstellt, sind links in der Legende die einzelnen Sehenswürdigkeiten aufgelistet. Jede Farbe entspricht einem Tag. Bei den einzelnen Attraktionen gibt’s jeweils ein Bild und eine kurze Beschreibung. Damit ihr diese sehen könnt, müsst ihr einfach die farbigen Symbole anklicken. Unter den Attraktionen in der Legende sind dann die Routen der einzelnen Tage gesondert aufgelistet. Wenn ihr die Route weg klickt, kommt ihr noch leichter zur Beschreibung und den Bildern der Sehenswürdigkeiten.

 

Zum Schluss noch ein paar Fotos unseres ersten Island Aufenthaltes und die Links zu den bisherigen Beiträgen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das könnte euch auch gefallen:

 

Vorbereitung auf den Island Roadtrip 2017:

Vorbereitung, Planung und Tipps
Mietauto für Island – Kooperation* mit iRent
Nordlichter – eines der Naturphänomene das man unter anderem auf Island betrachten kann:

Unsere 15 Tipps um die Aurora Borealis tanzen zu sehen.
Einfach unglaublich – Nordlichter

 

Island selbst mit dem Auto erkunden oder doch lieber mit geführten Bustouren?

Ihr wisst noch nicht, ob ihr selbst mit dem Auto fahren wollt, oder geführte Bustouren eher euer Ding sind? Hier gibt’s eine kleine Entscheidungshilfe.


Die Beiträge zu unserem ersten Island Aufenthalt im Oktober 2015, damals haben wir die Insel von Reykjavík aus mit Bustouren erkundet:

South Coast Tour Teil 1
South Coast Tour Teil 2
Der Golden Circle
Walsafari, Blue Lagoon und Nordlichter
Silfra Schnorcheln zwischen zwei Kontinenten
Unsere 15 Tipps, um die Aurora Borealis tanzen zu sehen.

 

Tipp: Unsere Bloggerkollegen von Reisewut waren ebenfalls schon öfters auf Island. Auch sie scheint Island sehr zu fesseln. Erst kürzlich haben sie einen Artikel zu Island im Winter veröffentlicht. Auch unsere Kollegen von Hometravelz haben ein paar Island-Tipps für euch.

Mögt ihr Roadtrips auch so wie wir? Wir nehmen mit diesem Beitrag an der Blogparade Roadtrips von Spaness.de teil. Wir freuen uns auch schon auf die tollen Beiträge unserer BloggerkollegInnen.

2 Gedanken zu “Island Roadtrip – unsere Route

  1. Das hört sich nach einer wirklich spannenden Tour an… die könnte ich auch glatt so abreisen. Gefällt mir alles super… 🙂
    Island haben wir auch immer noch nicht geschafft.
    Vor 3 Jahren ging es für uns durch Schottland und dieses Jahr steht Polen auf dem Roadtrip-Plan. ABER… Island taucht auch irgendwie immer vor unserem Reisetraumauge auf… 😉

    Liebe Grüße,
    Tanja

    1. Liebe Tanja,
      Dankeschön für deinen lieben Kommentar. Nach Schottland wollen wir auch mal und Polen klingt auch total spannend! Island solltest du unbedingt auf deine Liste setzen. Die Route hat sich bei uns sehr gut bewährt, kannst also beruhigt so nachreisen 🙂
      liebe Grüße Thomas und Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*