Blogparade Tipps für Tallinn und Helsinki www.gindeslebens.com

Blogparade: Tipps für Tallinn und Helsinki

Im Februar geht’s für uns bereits zum zweiten Mal nach Spitzbergen. Wir sind aber Fans von Kombireisen und so haben wir und diesmal spontan entschieden, vorher noch einen Abstecher nach Tallinn und Helsinki zu machen. Dazu haben wir zu einer Blogparade aufgerufen und nach Tipps für Tallinn und Helsinki gesucht.

Tipps für Tallinn und Helsinki

Einige sind unserem Aufruf gefolgt und haben uns tolle Tipps für Tallinn und Helsinki da gelassen. Mal sehen, wie wir all das unterbringen werden.

Zum Zeitplan: wir sind etwa einen halben Tag in Tallinn und fahren dann mit der Fähre nach Helsinki. Dort haben wir dann nicht ganz zwei Tage. Ein recht straffes Programm, aber für einen ersten Eindruck sollte gut Zeit sein.

Tallinn

Daniel von Fernwehblog zeigt uns in seiner Fotosafari die historische Altstadt von Taillinn.

Monika und Petar von Travel World Online empfehlen uns ebenfalls die Altstadt von Tallinn.

Von Doris von Doriswold gibt’s Tipps für einen Tag in Tallinn. Doris ist, genau wie wir es auch planen, mit der Fähre von Tallinn nach Helsinki gefahren.

Silja von Fernwehge hat die Fahrt mit der Fähre anders herum gemacht und war zuerst in Helsinki und dann in Tallinn. Ihre Erfahungen zur Fährfahrt und einen Hoteltipp in Hafen- und Altstadtnähe gibt’s hier. In Tallinn war Silja für 2 Tage und hat sowohl Tipps für die Altstadt, als auch für das junge Tallinn (Telliskivi, Kalamaja): Tipps für einen Kurztrip nach Tallinn.

Helsinki

Katie von Tonic of Wildness hat zwar keinen Blogbeitrag dazu, verrät uns aber, dass Sie bereits vor 10 Jahren in Helsinki war und damals unbedingt in den Tavastia Klub wollte, eine Rockbar oder Eventlocation, aber noch zu jung war und daher nicht hinein durfte. Tja, das würde uns wohl nicht passieren… Abgesehen davon empfiehlt sie uns einen Besuch auf Suomenlinna, die Festungsinsel vor Helsinki.

Christine von Finnweh hat kulinarische Tipps für uns und verrät ihre Top 5 Restauranthighlights für Helsinki. Christine hat auch noch einen ginvollen Tipp: Ach ja, unbedingt sei natürlich der Gin „Napue“ oder „Koskue“ von Kyrö empfohlen. Danke liebe Christine!

Doris von Dorisworld nimmt uns mit in die Umgebung von Helsinki: ein Tag im finnischen Outback.

Von einer ganz lieben Bloggerkollegin, nämlich von Sabine vom Blog Fratuschi, haben wir noch folgenden Tipp bekommen: die Markthalle „Vanha Kauppahalli“.

Alte Markthalle Helsinki fratuschi.com
Alte Markthalle Helsinki fratuschi.com

Nachdem der Tipp noch ganz frisch ist und Sabine ihn noch nicht auf ihrem Blog hat, gibt’s ihren Tipp nun gleich direkt bei uns:

Mein Helsinki – Tipp von Sabine von Fratuschi

Die Alte Markthalle am Südhafen aus dem Jahre 1888 ist die älteste Kaufhalle Finnlands. Nicht nur äußerlich ist „Vanha Kauppahalli“ eine Schönheit, im Innern warten hölzerne Marktstände mit aufwendigen Verzierungen und jede Menge kulinarische Verführungen auf dich. Von Fisch über die typische nordische Marmelade oder dem finnischen Vollkorn-Roggenbrot bis zur Rentiersalami findest du hier viele regionale und auch internationale Produkte. Einige Stände bieten auch Speisen zum sofortigen Verzehr an, einen der wenigen Sitzplätze zu erhaschen ist allerdings schwierig, denn die Markthalle ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt.“

Eteläranta, 00130 Helsinki | Montags bis Samstags 08:00-18:00 Uhr | weitere Infos

Über Fratuschi:

Ganz ohne Tinnef & Allüren erzählt Sabine auf Fratuschi von Luxusreisen und exklusiven Erlebnissen. Auf ihrem Blog berichtet sie über faszinierende Orte, die ewig in Erinnerung bleiben. Fratuschi ist genau der richtige Reiseblog für dich, wenn du dich in Grandhotels & charmanten Boutique Hotels wohlfühlst, kalkulierbares Abenteuer magst und du ein Faible für Badewannen hast.

Alte Markthalle Helsinki fratuschi.com
Alte Markthalle Helsinki fratuschi.com

Michael, einer unserer Leser, empfiehlt uns die Marktstände am Hafen, bei denen es frischen Fisch in Hülle und Fülle gibt. Auch eine Bootsfahrt sollten wir machen.

Silja von Fernwehge hat auch für Helsinki ein paar Tipps für uns. Sie war 1,5 Tage dort und hat ein paar ganz schöne Fotos der tollen Architektur für uns. Besonders interessant finden wir das Salmiak-Eis, auch wenn wir sicher kein Wetter für Eis haben werden: Tipps für einen Kurztrip nach Helsinki.

22 Gedanken zu “Blogparade: Tipps für Tallinn und Helsinki

  1. Hallo Ines,

    hier habe ich drei verschiedene Posts, die gut in die Reihe passen könnten.

    Einmal war ich etwa 1 1/2 Tage in Helsinki und habe für einen kurzen Besuch meine Tipps zusammengetragen: https://fernwehge.com/kurztrip-helsinki/

    Anschließend ging es mit der Fähre rüber nach Tallinn. Hier habe ich meine Erfahungen zur Fährfahrt aufgeschrieben und gebe einen Hoteltipp in Hafen- und Altstadtnähe: https://fernwehge.com/helsinki-tallinn-faehre-hotel/

    In Tallinn war ich dann 2 Tage und habe sowohl Tipps für die Altstadt, als auch für das junge Tallinn (Telliskivi, Kalamaja) aufgeschrieben: https://fernwehge.com/kurztrip-tipps-tallinn/

    Liebe Grüße
    Silja

  2. Die Marktstände am Hafen waren toll, frischer Fisch in Hülle und Fülle. Die Bootsfahrt war auch super. Wir hatten blauen Himmel und warmes Wetter.

  3. Da haben wir die perfekte Info für Dich mit unseren Blogpost „Tallinn Sehenswürdigkeiten – Tipps für Kreuzfahrer“ https://www.travelworldonline.de/traveller/tallinn-sehenswuerdigkeiten-tipps-fuer-kreuzfahrer/ Wir waren allerdings zweieinhalb Tage in Tallinn. Daher würde ich Euch für den halben Tag, den Ihr dort seid, unbedingt die Altstadt empfehlen. Die ist wirklich sehenswert, und einen Teil davon könnt Ihr auf einem Spaziergang schaffen.

  4. Ich war zwar schon in Helsinki, ist aber schon echt lang her (über 10 Jahre)… ich kann mich erinnern dass ich damals unbedingt in den Tavastia Klubi wollte (eine Rockbar? und Konzertlocation), aber noch zu jung war und daher nicht reinkam *g* Abgesehen davon würde ich euch einen Besuch auf Suomenlinna empfehlen, das ist die Festungsinsel vor Helsinki 🙂
    Viel Spaß euch, bin schon auf die Bilder gespannt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*