Giant's Causeway Nordirland www.gindeslebens.com

Roadtrip Irland & Nordirland – Giant’s Causeway, Belfast und Dublin

Unsere Roadtrip geht weiter und führt uns von Irland nach Nordirland. Heute wollen wir noch nach Portsteward. Morgen dann zum Giant’s Causeway und in die Hauptstadt Belfast. Am letzten Tag unseres Roadtrips fahren wir wieder zurück nach Irland, genauer gesagt in die Hauptstadt Dublin.

Auch Nordirland begrüßt uns stürmisch. Die Wellen peitschen an die Mauer der Promenade. Unser Auto wackelt noch immer. Ob das alles gut geht? Naja zumindest sind wir gut angekommen. Strandspaziergang machen wir wohl besser keinen mehr, denn es stürmt weiterhin heftig.

Schon der kurze Weg zum Shenanigans Venue, einer Veranstaltungslocation mit 5 Bars und 2 Restaurants, ist ziemlich anstrengend. Von außen sieht man gar nicht, dass sich hier so ein großer Komplex befindet. Für uns war aufgrund des Wetters vor allem die Nähe entscheidend. Außerdem soll es noch sehr gut sein. Regen peitscht uns ins Gesicht. Vielleicht ist es aber auch die salzige Brandung, oder beides? Ganz egal, denn wir wollen nur schnell nach drinnen. Auch hier gibt’s wieder ein paar lokale Ginsorten und das Essen ist auch sehr gut.

Gin Tonic Shenanigans Venue Portsteward www.gindeslebens.com

Heute gibt’s eine besonders interessante Unterkunft, nämlich das The Thrones Bed & Breakfast. Die Besitzer scheinen Game of Thrones Fans zu sein. Wir werden sehr herzlich empfangen und bekommen ein tolles Zimmer mit Meerblick. Auch im Zimmer hört man das Pfeifen vom Wind, spannend aber beängstigend zugleich.

The Thrones B&B Portsteward Roadtrip Irland und Nordirland www.gindeslebens.com The Thrones B&B Portsteward Roadtrip Irland und Nordirland www.gindeslebens.com The Thrones B&B Portsteward Roadtrip Irland und Nordirland www.gindeslebens.com

Wir sind ja keine Game of Thrones Fans, wir haben noch nichtmal eine Folge gesehen, aber wir sind auf jeden Fall Fans von so einem Ausblick – nur gerne auch ohne Sturm.

The Thrones B&B Portsteward Roadtrip Irland und Nordirland www.gindeslebens.com

Die Unterkunft ist einfach, aber sauber und die MitarbeiterInnen sind freundlich und sehr hilfsbereit. Auch das Frühstück am nächsten Tag ist eher simpel, aber total ausreichend um gestärkt in den Tag zu gehen. Man darf sich einfach selbst aus dem Kühlschrank bedienen. 😉

The Thrones B&B Portsteward Roadtrip Irland und Nordirland www.gindeslebens.com The Thrones B&B Portsteward Roadtrip Irland und Nordirland www.gindeslebens.com

Giant’s Causeway & Belfast – Nordirland Tag 5:

Wir haben auch erstaunlich gut geschlafen, obwohl der Sturm die ganze Nacht angehalten hat. Heute ist es etwas ruhiger, oder wir werden es einfach schon gewohnt. Das Meer schäumt immer noch ziemlich, sieht aber auch sehr imposant aus.

Unser erster Stopp heute ist das Dunluce Castle. Wir kommen auch an der Destillerie Old Bushmills vorbei. Wir halten jeweils nur für ein paar Fotos und fahren dann weiter. Bei der Destillerie wäre auch wieder die Möglichkeit Whiskey zu verkosten.

Dunluce Castle Nordirland www.gindeslebens.com

Wir wollen heute aber noch zum Giant’s Causeway. Der „Damm des Riesen“ wurde der Legende nach vom Riesen Finn gebaut, um seinen schottischen Widersacher zu einem Duell herauszufordern. Laut Geologen soll es dann doch eher abgekühlte Lava sein. Seit 1986 ist der Giant’s Causeway UNESCO-Welterbestätte. Man kann direkt beim Eingang parken und zahlt dort pro Person £10.50. Wer vorab bucht, spart £1.50. Es gibt aber auch einen kleinen Bahnhof mit einem günstigeren Parkplatz. Wir nutzen den Parkplatz vom Bahnhof.

Ein kurzer Spaziergang führt bis hin zum Giant’s Causeway. Es ist immer noch ziemlich windig, aber der Spaziergang ist dennoch schön.

Giant's Causeway Nordirland www.gindeslebens.comThe Helsinki Distilling Company offers open distillery tours on Fridays and Saturdays at 6 pm. The Helsinki Distilling Company offers open distillery tours on Fridays and Saturdays at 6 pm. The Helsinki Distilling Company offers open distillery tours on Fridays and Saturdays at 6 pm.

Leider sieht man immer wieder BesucherInnen, die sich bemüßigt fühlen ihr Leben aufs Spiel zu setzen, indem sie Klippen besteigen oder besonders weit nach vorne gehen…

Giant's Causeway Nordirland www.gindeslebens.com

Weitere Infos zum Giant’s Causeway findet ihr hier.

Wir fahren heute noch weiter nach Belfast, wo wir noch eine Stadtrundfahrt machen wollen. Wir entscheiden uns für den Sightseeingbus, denn dieser bringt uns schnell und einfach zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Für heute Nacht haben wir das Etap Budget Hotel in der Dublin Road gebucht. Parken kann man nicht direkt beim Hotel, aber in der Straße gegenüber befindet sich ein Parkhaus, für das es vergünstigte Tickets an der Rezeption gibt. Wir wollen noch was Essen und gehen dafür nur ein paar Schritte zum Kitch Restaurant, das zum Beispiel leckere Mini-Burger bietet. Gleich über die Straße befindet sich das Pub The Points. Hier gibt klassische Pub-Atmosphäre, Live Musik und tolle Cocktails sowie Gin zu genießen. Zu Belfast erzählen wir euch aber natürlich noch mehr.

Dublin – Irland Tag 6:

Diesmal haben wir ohne Frühstück gebucht. Wir nehmen aber noch einen Kaffee mit, den gibt’s hier kostenlos. Wir starten früh los, denn wir wollen heute wieder zurück nach Irland. Es geht nach Dublin. Zuerst bringen wir das Auto zum Flughafen retour und fahren dann mit dem Bus ins Zentrum. Unser Hotel liegt direkt an der Station vom Flughafenbus. Das soll uns morgen die frühe Heimreise erleichtern. Aber zuerst wollen wir noch Dublin entdecken. Auch in Dublin nutzen wir den Sightseeingbus. Wir übernachten im Amberley House by Key Collection, das Hotel haben wir gewählt, weil sich gleich daneben die Haltestelle für den Flughafenbus befindet. Wir müssen morgen früh los, aber vorher wollen wir noch was essen und haben uns das Quays Irish Restaurant ausgesucht. In die berühmte Temple Bar wollen wir noch und danach geht’s zum Gin Palace zum Gin verkosten.

Hier geht’s zum Bericht über Belfast. Unser Bericht zu Dublin folgt noch.

Unser Fazit:

Irland und Nordirland haben uns sehr gut gefallen. Auch wenn wir mit dem Wetter nicht wirklich Glück hatten, war es ein toller Roadtrip. Sicherlich hätte es nicht geschadet etwas mehr Zeit mitzubringen, aber wir wollten viel sehen und das haben wir auch. Wir nehmen viele tolle Erlebnisse mit nach Hause. Wir planen irgendwann nach Irland und Nordirland zurück zu kehren um noch mehr zu sehen und uns für den einen oder anderen Ort noch mehr Zeit zu nehmen. Wie gesagt, Oktober ist sicher nicht die ideale Reisezeit für Irland bzw. Nordirland. Wir wollten uns aber die Straßen nicht mit Hunderten Touristen teilen und sind daher bewusst außerhalb der Saison gereist.

Das könnte euch auch gefallen:

Irland und Nordirland Roadtrip im Oktober nur was für Verrückte?

Der Wild Atlantic Way – vom Süden in den Norden Irlands in 4 Tagen

8 Gedanken zu “Roadtrip Irland & Nordirland – Giant’s Causeway, Belfast und Dublin

  1. Also wir lieben ja Game of Thrones
    Wir sind im August dort und freuen uns echt schon sehr. Ich werde gleich noch alle eure anderen Artikel zu Irland lesen! Habt ihr in Dublin auch die Guiness Brauerei besucht? Lohnt sich die?

    1. Hallo Tina,
      danke für deinen lieben Kommentar. Ja wir waren auch bei Guiness und es war lustig, es war halt einfach nur ziemlich viel los. Beiträge zu Belfast und Dublin folgen noch 🙂
      Liebe Grüße
      Ines & Thomas

  2. Schade, dass Ihr für Bushmills keine Zeit hattet. Dort gibt’s den – meiner Meinung nach – besten Whisky Irlands, den Blackbush. Für mich gibt’s keinen Besseren. Und die Brennerei von Bushmills ist auch sehr sehenswert.

  3. Für uns geht es im Sommer wieder nach Irland, deshalb musste ich gleich mal gucken kommen. 🙂 Danke fürs Teilhabenlassen! Besonders auch für den Blick ins B&B. Obwohl wir große Großbritannien-Fans und schon oft auf den Inseln gewesen sind, habe ich nämlich noch nie eins von innen gesehen (mit Kindern sind die Familienzimmer der Jugendherbergen und AirBnB preislich wesentlich attraktiver).
    So, und jetzt geh ich gleich noch mal weiterlesen… 🙂

  4. Schöner Beitrag 🙂 Ja, das Wetter in Irland ist immer so eine Glückssache. Eine Freundin ist mal mit dem Fahrrad durch Irland gereist und zu Schulzeiten ist ein Parallelkurs auf Abifahrt dort gewesen (wir waren in Barcelona :))) und da war das Wetter auch sehr, sehr wechselhaft.
    Ich selbst hab Irland nie so auf dem Schirm, ich weiß auch nicht. Aber eure Bilder sind super schön und ich finde die Klippen und das herrische Wasser bei dem Wetter echt beeindruckend.
    Und eure erste Unterkunft war ja lustig! Kann euch beruhigen: habe auch noch keine einzige Folge von GoT gesehen! 😀

    Warme Grüße aus Singapur 🙂
    Michelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*