Ibizas romantische Seite © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher

Statistik der UNWTO beweist: wir sind nicht allein…

Keine Angst, es kommt jetzt keine Geschichte über Außerirdische… Die Welt Tourismus Organisation UNWTO hat für das erste Halbjahr 2017 (Jänner bis Juni) sehr erfreuliche weltweite Reise-Zahlen verlautbart.

UNWTO veröffentlicht Reisestatistik

Wie viele Menschen sind in den ersten 6 Monaten des Jahres 2017 weltweit verreist? Und eine weitere Frage gleich dazu. Verreisen mehr Menschen von Jänner bis Juni oder von Juli bis Dezember? Jeder der jetzt mal darüber nachdenken bzw. schätzen möchte, sollte jetzt einmal unter den Fotos nicht weiterlesen.

© Welt Tourismus Organisation UNWTO
©UNWTO
© Welt Tourismus Organisation UNWTO
©UNWTO

So viele Menschen sind laut UNWTO im 1. Halbjahr 2017 verreist

Wir haben es ja schon Eingangs anklingen lassen und wir hatten ehrlich gesagt auch gar keine Ahnung wie viele Menschen auf Reisen gehen bzw. überhaupt das Privileg haben sich Reisen leisten zu können, aber die Zahlen sind im Vergleich zum letzten Jahr sehr erfreulich angestiegen.

Es sind um 36 Millionen Menschen mehr als 2016, was uns auf eine unfassbare Gesamtzahl von 598 Millionen Touristen in der ersten Jahreshälfte bringt. So viele waren es zuletzt im Jahr 2010. Und? Habt ihr es annähernd gewusst? Wir nicht.

Frage 2 hingegen wird den meisten von euch schon eher bewusst gewesen sein. Aufgrund der Sommermonate Juli und August auf der (reisefreudigeren) Nordhalbkugel und dem Umstand dass die zweite Jahreshälfte 3 Tage mehr zu bieten hat, verreisen mehr in den Monaten Juli bis Dezember. Für alle die es genau wissen wollen. 46 % verreisen im 1. Halbjahr und 54 % im 2. Halbjahr.

© Welt Tourismus Organisation UNWTO
©UNWTO

Grundsätzlich konnten alle Regionen weltweit ihre Bilanz verbessern. Die meisten Zugewinne bei den Touristen haben aber jene Länder gemacht, die aufgrund von Sicherheitsproblemen in den letzten Jahren noch gemieden wurden.

Die Zuwächse im Detail

Der Nahe Osten +9%
Europa und Afrika +8%
gefolgt von Asien und der Pazifikregion +6%.

Ein gutes Zeichen für Länder wie Ägypten, die eine lange Durststrecke hinter sich hatten.

2 Gedanken zu “Statistik der UNWTO beweist: wir sind nicht allein…

  1. Hallo ihr lieben, ein sehr interessanter Bericht.
    Zu Punkt 1: Nein, das habe ich eher andersrum gedacht, das im 2016 mehr als 2017 Menschen auf Reisen gehen. Und meine Vorstellung war auch fernab von den 598 Millionen Touristen.
    Zu Punkt 2: Da sage nur, Schulferien. Als betroffene Familie können wir natürlich nur in den Ferien fahren. Gut, manche Regionen eignen sich auch an Ostern eher, aber die meisten reisen doch in den Sommerferien.
    Ja, die Zuwächse habe ich auch vernommen. Bei den ganzen Jordanien und Ägypten Fotos auf Instagram konnte man sich das auch denken. Das ist doch sehr erfreulich. Wird mal Zeit, das in manchen Ländern und Regionen Ruhe herrscht. Super Artikel. Tolle Idee.
    Liebe Grüße aus dem Rheingau.

    1. Liebe Selda,
      danke für deinen tollen Kommentar. Wir waren uns auch nicht sicher, welchem Jahr wir mehr Reisende zugesprochen hätten. Die Zahlen sind einfach enorm… das mit den Schulferien ist leider schwierig, denn alles wird natürlich dann genau teuerer. Wir freuen uns auch, dass einige Länder wieder Zuwächse haben. Auf Ruhe kann man nur hoffen. Es kann aber auch sein, dass es den Urlaubern schon etwas mehr egal wird, weil es eh überall irgendwas gibt… Den Menschen wäre es jedenfalls zu wünschen und uns auch 🙂 solche tollen Länder will man ja schließlich sehen.
      Liebe Grüße
      Ines und Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*