Tromsø ©Ines Erlacher und Thomas Mussbacher

Tromsø – Venedig des Nordens

Tromsø ist die 8. größte Stadt Norwegens und die größte Stadt im Norden des Landes. Sie wird auch als Venedig des Nordens bezeichnet und befindet sich ebenfalls nördlich des Polarkreises. Tromsø hat über 70.000 Einwohner und ist die flächengrößte Stadt Norwegens. Bekannt ist sie vor allem durch Ihr Polarforschungszentrum.

Wir haben uns für das Clarion Collection Hotel Aurora entschieden.

Tromsø ©Ines Erlacher und Thomas Mussbacher

Der Preis beinhaltet Frühstück, Waffeln am Nachmittag und ein kleines Abendbuffet. Überzeugt haben uns vor allem der Whirlpool und die Sauna am Dach. Nachdem wir noch etwas müde sind, kommt uns Entspannung gerade ziemlich verlockend vor. Leider gibt es jedoch am ersten Abend Probleme mit dem Whirlpool, daher müssen wir vorerst mit der Sauna vorlieb nehmen. Am nächsten Tag machen wir einen Spaziergang durch die Stadt. Das Hotel hat auch eine perfekte Lage, direkt am Hafen. Wir genießen den Blick auf den Fjord, das Tor zum Eismeer und spazieren bis zur Eismeerkathedrale. Sie gilt als Wahrzeichen der Stadt, ist aber leider erst am Nachmittag geöffnet, daher gibt es nur eine Außenbesichtigung. Auch die Gondel Fjellheisen ist momentan leider nicht in Betrieb.


Tromsø ©Ines Erlacher und Thomas MussbacherTromsø ©Ines Erlacher und Thomas Mussbacher Tromsø ©Ines Erlacher und Thomas Mussbacher Tromsø ©Ines Erlacher und Thomas Mussbacher

 

Auf unserem Rückweg besichtigen wir noch die Eisfiguren gleich neben dem Hafen.

Tromsø ©Ines Erlacher und Thomas MussbacherTromsø ©Ines Erlacher und Thomas MussbacherTromsø ©Ines Erlacher und Thomas MussbacherTromsø ©Ines Erlacher und Thomas Mussbacher

Nachdem wir am Abend aber noch eine Nordlichttour gebucht haben und der Whirlpool auch noch getestet werden will, schlendern wir zurück zum Hotel. Entspannen und Waffeln naschen. Es gibt auch typisch norwegischen Käse, der etwas nussig schmeckt und etwas an Karamell erinnert.

Tromsø ©Ines Erlacher und Thomas Mussbacher

Danach genießen wir die wohlige Wärme der Sauna und den traumhaften Blick auf den Hafen vom warmen Whirlpool aus.

Tromsø ©Ines Erlacher und Thomas Mussbacher Tromsø ©Ines Erlacher und Thomas Mussbacher

Angeblich kann man die Nordlichter auch von der Stadt aus sehen beziehungsweise wenn man im Whirlpool sitzt. Nachdem wir aber nur mehr einen Abend haben, wollen wir nicht riskieren, dass wir keine Nordlichter sehen, nur weil die Stadt zu hell ist. Am Abend starten wir also unsere Nordlichttour Northern Lights Chase, die wir bei Northern Lights Tromsø gebucht haben. Wir fahren mehrere Plätze an. Warme Kleidung ist wieder ein Muss, denn es ist wirklich sehr kalt und es gibt keine Möglichkeit sich aufzuwärmen, außer mit dem mitgebrachten Kakao. Wir haben Glück: die Aurora Borealis tanzt für uns und bietet uns folgendes Naturschauspiel. Einfach unglaublich schön.

Tromsø ©Ines Erlacher und Thomas Mussbacher Nordlichter Tromsø ©Ines Erlacher und Thomas Mussbacher Nordlichter Tromsø ©Ines Erlacher und Thomas Mussbacher Nordlichter Tromsø Foto Northern Lights Tromsø Ines Erlacher und Thomas Mussbacher Nordlichter Tromsø Foto Northern Lights Tromsø Ines Erlacher und Thomas Mussbacher

Unser Fazit: das Hotel können wir auf jeden Fall empfehlen. Der Whirlpool und die Sauna mit Blick auf den Hafen sind einfach einzigartig. Tromsø ist eine sehr schöne Stadt. Wir würden es nur beim nächsten Mal umgekehrt machen. Nach den vielen Eindrücken, die wir in Spitzbergen gesammelt haben, sind wir einfach nicht mehr bereit für ausgiebige Besichtigungstouren, Ausflüge oder Sightseeing. Um Nordlichter zu sehen ist Tromsø ideal. Wir sehen sogar nach unserer Tour noch Nordlichter von der Stadt aus. Nichtsdestotrotz empfiehlt es sich, dieses Naturschauspiel abseits der Lichter der Stadt zu beobachten. Man sieht sie dann einfach noch stärker und auch bei geringer Aktivität besteht die Chance die Aurora tanzen zu sehen. Ihr habt auch Lust einmal Nordlichter zu sehen? Hier geht’s zu unseren Tipps.

Unseren Spitzbergen Beitrag gibt es hier.

Das könnte euch auch gefallen:

6 Gedanken zu “Tromsø – Venedig des Nordens

  1. Kann das eigentlich ein Zufall sein, dass wir im selben Hotel waren? 😉
    Ich hoffe, ihr kommt noch mal machen Tromsø und könnt auf den Fjellheisen. Die Aussicht ist der Wahnsinn.

    Grüße
    Sebastian

    1. Lieber Sebastian,
      danke für deinen lieben Kommentar ich finde das so lustig, dass wir uns genau das gleiche Hotel ausgesucht haben. Der Whirlpool ist halt echt ein Argument… wir müssen unbedingt nochmals hin, dann aber um Wale zu sehen.
      Liebe Grüße
      Ines

    1. Hallo! Danke für den tollen Kommentar. Wir waren Ende Februar – Anfang März! Es war so eine wundervolle Erfahrung. Und Nordlichter in Hülle und Fülle. Bei den Schneemobiltouren in Spitzbergen nur unbedingt schauen, ob die Route auch für Kinder geeignet ist – wir haben eine gemacht, bei der man 10 Stunden in der Kälte verbringt. War einzigartig schön, aber auch sehr anstrengend 🙂 Liebe Grüße Ines

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*