Thomas und Ines ein Jahr Gin des Lebens

Unsere Rückblick – ein Jahr Gin des Lebens und wir sagen danke!

Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht. Es kommt uns immer noch so vor, als hätten wir erst gestartet, dabei erzählen wir euch heute auf den Tag genau 1 Jahr von unseren Reiseerlebnissen. Aus diesem Anlass gibt’s von uns einen Rückblick auf unser erstes Jahr: was waren die Top und die Flop Beiträge? Wir verraten es euch.

 

Jahresrückblick 1 Jahr Gin des Lebens

Gut, dem ein oder anderen mag aufgefallen sein, dass es sich hierbei um eine Abwandlung eines schwedischen Sprichworts handelt, was wir aber damit sagen wollen ist: DANKE! Danke an euch, unsere neuen und treuen LeserInnen. Vor etwas mehr als einem Jahr plagten uns noch Selbstzweifel. Interessiert das überhaupt wen, was wir zu sagen haben? Was wir erleben? Wir haben es dennoch gewagt und mussten zuerst einmal einen Namen für den Blog finden. Wir schwören, es war kein Ginrausch der uns zu dem Namen gebracht hat, es war vielmehr unsere Überlegung, was Reisen für uns bedeuetet – Reisen ist unser Sinn des Lebens. Und weil wir ab und zu gerne Gin Tonic trinken, war dann auch klar, dass der Gin irgenwie mit hinein muss.

Nachdem ihr uns das ganze Jahr eure Aufmerksamkeit und eure Liebe schenkt, wollen wir euch zu unserem ersten Blog Geburtstag beschenken. Gemeinsam mit CEWE dürfen wir nämlich 3x 1 Gutschein im Wert von € 30 verlosen. Das hatten wir ja bereits in unsrerem Beitrag In 7 einfachen Schritten zum CEWE FOTOBUCH erwähnt.

Unser Rückblick

Was waren die Tops und Flops aus dem ersten Jahr Gin des Lebens? Welche Beiträge wurden am öftesten geklickt, welchen Beiträgen wurde bisher wenig Beachtung geschenkt? Wir zeigen es euch.

 

Unser Top 3 Beiträge aus einem Jahr Gin des Lebens

Auf Platz 3 unter den beliebtesten Beiträgen ist eines der bisher unvergesslichsten Erlebnisse. Unsere Reise in die Arktis. Genauer gesagt nach Spitzbergen.

Longyearbyen Spitzbergen © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher

Den Platz 2 belegt eine ebenso einzigartige Erinnerung, die wir nicht mehr missen möchten: Nordlichter. Im Beitrag unsere 15 Tipps um die Aurora Borealis tanzen zu sehen verraten wir euch, wie auch ihr dieses unglaubliche Naturphänomen mit eigenen Augen sehen könnt.

Nordlichter Aurora Borealis Tromsø Foto Northern Lights Tromsø Ines Erlacher und Thomas Mussbacher

Weit vorne mit dem dreifachen an Zugriffen liegt einer unserer neuesten Beiträge. Wir durften beim Softopening eines nagelneuen Hotels dabei sein und euch über unseren Geheimtipp für Kroatien berichten: das neue Valamar Girandella Resort.

 

Lobby Bar Valamar Girandella Resort Rabac © www.gindeslebens.com

Unser Flop 3 Beiträge aus einem Jahr Gin des Lebens

Auch unser Bloggerdasein ist nicht nur von Erfolgen gekrönt. Es gibt auch Beiträge, die bei euch bisher noch nicht so gut angekommen sind.

Auf Platz 3 unter den bisher am wenigsten beachteten Beiträgen ist unsere bisher südlichste Reise zu finden: Gili Trawangan. Während der erste Beitrag zu Gili Trawangan bei euch besser angekommen ist, wolltet ihr wohl bei Gili Trawangan kleine Insel viele unvergessliche Erlebnisse nicht mehr so recht.

Den Platz 2 belegen gemeinsam Islands Norden und die Halbinsel Vatnsnes und unser Bericht über Stockholms kleine Schwester Göteborg.

Halbinsel Vatnsnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher

Unser bisher am seltensten geklickter Beitrag ist einfach unglaublich schön – Nordlichter. Unsere 15 Tipps zur Aurora Borealis kommen wohl besser an – fairerweise muss man aber auch sagen, dass die Beiträge ja nicht gleich lange online sind. Vielleicht liegt es ja auch daran.

Nordlichter (Aurora Borealis) beim Grótta Leuchtturm Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher

Natürlich spielt bei dem Ranking auch der Zeitpunkt der Veröffentlichung eine Rolle, aber es spannend zu sehen, was euch gefällt und was eher nicht. Wir freuen uns natürlich generell immer über euer Feedback 🙂

Wir hoffen, euch hat unser Rückblick gefallen und wir sehen uns noch öfter.

Jetzt seid ihr dran

Als erstes solltet ihr euch für unseren Newsletter eintragen, denn es gibt jetzt was zu gewinnen, ihr seid für künftige Gewinnspiele ebenso vorgemerkt und ihr verpasst nichts mehr vom Gin des Lebens. Freut euch auf monatliche Ginspiration

Gibt es irgendwas, was euch schon länger auf den Lippen brennt? Irgendwas das ihr uns sagen oder fragen wollt? Was war eure liebster Beitrag? Für welchen Beitrag konntet ihr euch so gar nicht begeistern? Sehr gerne, denn schließlich seid ihr der Grund, warum es denn Gin des Lebens gibt!

Gebt eurem Leben mehr Gin und schaut gerne öfters vorbei

Liebe Grüße

Thomas & Ines

 

3 Gedanken zu “Unsere Rückblick – ein Jahr Gin des Lebens und wir sagen danke!

  1. „Und weil wir ab und zu gerne Gin Tonic trinken, war dann auch klar, dass der Gin irgenwie mit hinein muss.“ Stellt sich dann nur noch die Frage, wo der Tonic geblieben ist! Hahaha …
    Happy Birthday aus Kuba! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*