Private Gin - Gin Baukasten ©Private Gin

Private Gin – der Ginvolle Baukasten

Gin aus dem Regal kann jeder, dachten sich Jorin Karner und Andy Sanders. Private Gin ist der neue Gin Baukasten, mit dem sich jeder seinen ganz persönlichen Gin kreieren kann. Acht ausgewählte Botanicals versprechen 40.320 Kombinationsmöglichkeiten – fruchtig, mild, herb oder scharf.

Private Gin – der Ginvolle Baukasten

Die Basis bildet ein fünffach gebranntes Alkoholdestillat im mitgelieferten Drahtbügelglas. Die milde Gin Base nimmt die Zutaten sehr gut auf, damit man die Botanicals deutlich schmecken kann. Für ein kräftiges Aroma sollten die Kräuter mindestens 24 Stunden ziehen. Neben der Gin Base und den Botanicals sind alle Utensilien zum Selbermachen in der Box dabei.

Private Gin - Gin Baukasten ©Private Gin
©Private Gin

Die Basis: Fünffach destillierte Gin Base mit 40 Prozent Alkoholgehalt

Beim Gin gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder man mag ihn oder man liebt ihn. Die weichen Züge bekommt der Gin durch eine fünffache Destillation. Durch das milde Aroma kann die Gin Base die Geschmacksnuancen der Botanicals besonders gut aufnehmen. In der Box sind auch alle nötigen Utensilien enthalten: Eine 0,5-Liter-Apothekerflasche mit Naturkorken, einen dazu passenden Metalltrichter und Filter, um ein möglichst klares Ergebnis zu erzielen.

Gin Base Private Gin - Gin Baukasten ©Private Gin
©Private Gin

Acht Botanicals für die eigene Kreation

40.320 Eigenkreationen sind mit Private Gin möglich. Dafür sorgen acht ausgewählte Botanicals. Doch nicht nur die Kombination der Zutaten untereinander, sondern auch die Ziehdauer entscheiden über den Geschmack. Folgende Botanicals sind derzeit in der Box enthalten:

  • Piment
  • Koriandersaat
  • Wacholder
  • Roter Pfeffer
  • Hibiskus
  • Orangenschale
  • Kardamon
  • Zitronenschale

Mit eigenen Spirituosen den Markt erobern

Zwei Freunde mit einer gemeinsamen Leidenschaft: Gin. Jorin Karner und Andy Sanders sind schon lange miteinander befreundet und haben schon unzählige Gin-Sorten getestet – bis sie beschließen, dass es Zeit für etwas Eigenes wird.

„Die Idee, mit seinem Unternehmen Arbeitsplätze für andere zu schaffen und so das Einkommen für andere sicherzustellen ist ein schöner Gedanke. Ich bin seit meinem 18. Lebensjahr selbstständig. Der Spaß und der Unternehmergeist treiben mich ständig an, mir neue Geschäftsideen auszudenken und diese zu verwirklichen.“ so der 31-Jährige Jorin Karner

Seit einigen Jahren betreibt Jorin erfolgreich einen Versandhandel für Getränke. Als Fan von hochwertigen und edlen Spirituosen entschließt er sich, seine eigenen Produkte zu entwickeln.

Der begeisterte Gin-Trinker experimentiert viel mit seinem langjährigen Freund Andy Sanders.

„Das Ausprobieren hat so viel Spaß gemacht, das wir auf die Idee kamen, einen Gin Baukasten auf den Markt zu bringen. Durch das Selbermachen wird ein normaler Gin-Tonic-Abend mit Freunden zu einem richtig individuellen Erlebnis.“ erklärt Andy.

Gesagt, getan. Mit Private Gin kann sich nun jeder seinen ganz persönlichen Gin kreieren.

Private Gin - Gin Baukasten ©Private Gin
©Private Gin

Vor dem Experimentieren bekommt der Gin seine Wacholdernote

Bevor der Gin ganz individuell gemixt werden kann, muss die Gin Basis für 24 Stunden zusammen mit den Wacholderbeeren ziehen. Hierfür werden die Beeren zerdrückt und in den Gin gegeben. Je nach Belieben und je nachdem wie intensiv der Geschmack am Ende werden soll, können dabei mehr oder weniger Wacholderbeeren verwendet und auch die Ziehzeit verkürzt oder verlängert werden.

 

Die Gin-Wacholder-Mischung kann nun ganz persönlich verfeinert werden.

Drei beliebte Rezepte der beiden sollen dabei der Kreativität auf die Sprünge helfen:

 

  1. Der Trendige

5 zerdrückte rote Pfefferkörner, 1/4 Reagenzglas Zitronenschale, 1/4 Reagenzglas Orangenschale und 1/3 Teelöffel Koriander für weitere 24 Stunden hinzugeben.

 

  1. Der Scharfe

1/2 Reagenzglas Zitronenschale, 4 Stück Kardamom, 1/2 Reagenzglas Koriander und 12 rote Pfefferkörner zerdrücken und für weitere 24 Stunden hinzugeben.

 

  1. Der Süße

1/2 Reagenzglas Hibiskus hinzugeben und für 12 Stunden ziehen lassen. Danach 10 rote Pfefferkörner zerdrücken und zusammen mit 6 Stück Koriander für weitere 12 Stunden hinzufügen.

 

Unser Fazit

Wir freuen uns bereits auf die ersten Experimente mit dem Gin Baukasten. Was uns besonders gut gefällt ist, dass man selbst die Wacholdernote bestimmen kann und damit hat der Gin bei uns eigentlich immer schon gute Karten. Auch dass man selbst mit den anderen Geschmacksnuancen variieren kann finden wir toll. So kann man sogar saisonalen Gin selbst herstellen. Besonders gespannt sind wir ja auf die Kombination mit Hibiskus. Wir mögen es, wenn feine Nuancen dabei sind, aber der Wacholder noch im Vordergrund bleibt. Koriander im Gin können wir uns noch nicht so wirklich vorstellen. Wir mögen den Geschmack ja eigentlich nicht so gerne, aber vielleicht verleiht ja das dem Gin eine ganz neue Note. Wir werden sehen. Damit könnte unser Gin des Lebens ja dann eine besondere Überraschung werden.

Tipp: der Gin Baukasten ist ja auch ein Gintastisches Weihnachtsgeschenk oder kann einem über Weihnachten mit der Familie helfen 😉

Der Gin Baukasten kostet € 49,95 und ist hier erhältlich.

Private Gin Kiste Offen Private Gin - Gin Baukasten ©Private Gin
©Private Gin

Private Gin – jetzt Gin Baukasten gewinnen!

Ihr könnt jetzt einen Private Gin – Gin Baukasten gewinnen. Alles was ihr dafür tun müsst ist unseren Newsletter zu abonnieren und uns in einem Kommentar unter dem Beitrag verraten, wie viele Kombinationsmöglichkeiten der Baukasten durch die 8 ausgewählten Botanicals bietet.



Sharing is Caring

Teilt den Beitrag mit euren Freunden und vielleicht werdet ihr dann bald zu einem Gin eingeladen 🙂
Beim Teilen könnt ihr gerne folgende Hashtags verwenden:

#ginliebe
#loveisgintheair
#gindeslebensblog

Verantwortungsvoller Genuss

Was wir an dieser Stelle noch erwähnen möchten ist, dass man Alkohol gegenüber immer verantwortungsbewusst sein muss. Vor allem wenn man danach noch ans Steuer will, besser Finger weg!

Datenschutz- und Teilnahmerichtlinien:

Das Gewinnspiel beginnt am 16. Dezember 2017 um 00:00:01 Uhr und endet am 17. Jänner 2018 um 23:59:59 Uhr und wird von http://www.gindeslebens.com in Kooperation mit Private Gin durchgeführt. Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen erhoben und genutzt, und dürfen nur an die genannten Gewinnspielpartner weitergegeben werden. Alle Teilnehmer erklären sich mit der Teilnahme damit einverstanden, dass sie den kostenlosen Gin des Lebens Newsletter „Ginspiration“ abonnieren und dass sie im Fall des Gewinns anonymisiert auf dem Blog genannt werden. Die Einwilligung zum Abonnement des Newsletters kann jederzeit z.B. per E-Mail an ginspiration@gindeslebens.com widerrufen werden.

Teilnahmeberechtigt sind alle über 18 Jahren, die sich für den Newsletter eingetragen haben und den Beitrag kommentiert haben. Jede E-Mail Adresse kann nur einmalig am Gewinnspiel teilnehmen. Eine mehrfache Anmeldung erhöht somit nicht die Gewinnchancen.

Ausgelost wird nach dem Zufallsprinzip. Der oder die GewinnerIn wird anschließend per E-Mail kontaktiert. Die E-Mail Adresse wird für eine etwaige Gewinnbenachrichtigung herangezogen. Um den Gewinn zusenden zu können, brauchen wir eine gültige Postadresse sowie euer Geburtsdatum. Diese Daten werden dann zum Versand an Private Gin übergeben. Der Gewinn ist nicht übertragbar und kann nicht in bar abgelöst werden. Die Weitergabe oder der Verkauf des Gewinns sind nicht gestattet.

*Transparenz: Wir bekommen eine Box zum Testen und eine für die Verfügung gestellt. Unsere Meinung bleibt davon aber wie immer unbeeinflusst. Nachdem Produktbilder zu sehen sind, haben wir zur Sicherheit den Beitrag als Werbung gekennzeichnet.

33 Gedanken zu “Private Gin – der Ginvolle Baukasten

  1. Hallo,
    es gibt 40320 Möglichkeiten mit dem tollen Bausatz!
    Ich haben vor ein paar Jahren Gin für mich entdeckt, mag ihn am liebsten pur oder an einem warmen Sommerabend auch gerne mit Tonic Water. Über den Baukasten würde ich mich sehr freuen. Endlich mal ein paar Eigenkreationen ausprobieren. Eine echt „ginvolle Idee“ :=) !!

    Grüße
    Maren

    1. Lieber Thorsten!
      Danke für deinen Kommentar! Diese Frage ist durchaus berechtigt
      Für die Teilnahme am Gewinnspiel bitte auch für unseren Newsletter anmelden, solltest du das noch nicht gemacht haben
      liebe Grüße
      Ines und Thomas

    1. Liebe Sandra!
      Danke für deinen Kommentar. Bitte nicht vergessen, dich auch zum Newsletter anzumelden, solltest du das noch nicht gemacht haben.
      Dieser Herausforderung würden wir uns auch stellen
      Liebe Grüße
      Ines und Thomas

  2. Hallöchen,
    es sind 40.320 Varianten – das wird schwierig, die in diesem Leben noch alle zu probieren. Mit dem Baukasten würde ich auf jeden Fall eine scharfe Variante kreieren: Ich liebe Getränke mit einer leichten Schärfe!
    Ich wünsche allen noch schöne Feiertage 🙂
    Liebe Grüße
    Julia

    1. Lieber Andreas!
      Danke für deinen Kommentar. Solltest du noch nicht zum Newsletter angemeldet sein, bitten wir dich dies noch für die Teilnahme zu machen.
      Wir drücken dir die Daumen.
      Liebe Grüße
      Ines und Thomas
      Liebe Grüße

  3. Das ist meine Rettung! Ich habe einen Onkel, der alles kann, alles selbst macht und sich wahnsinnig für Alkohol, Ch/Phy/Bio, Experimente und Co. interessiert. Dieser Baukasten vereint einfach alles und ich finde nun 6 Tage vor Weihnachten eeeeendlich ein passendes Geschenk. 😀 Danke liebes Gin-Team.
    Dennoch möchte ich mich natürlich auch gern selbst versuchen und hoffe mit 40.320 Kombinationen hat die Glücksfee mich im Blick. 😉

    1. Liebe Katja!
      Das freut uns aber sehr! Dein Onkel klingt sehr sympathisch
      Danke für deine Teilnahme. Du bist natürlich gerne im Lostopf und wir drücken dir die Daumen!
      Schöne Weihnachten und GinGin
      liebe Grüße
      Ines und Thomas

  4. Ein tolles Gewinnspiel! Da Versuch ich auch Mal mein Glück. 40.320 Varianten klingt auch spannend – da wird es uns dann sicher nicht langweilig wenn wir diese (hoffentlich) nach Weihnachten probieren!
    Über diesen Baukasten würde ich mich sehr freuen. Und erhoffe mir damit ein GINreiches und glückliches neues Jahr

    1. Liebe Ulrike,
      danke für deinen Kommentar. Für die Teilnahme am Gewinnspiel bitte unbedingt noch die Frage beantworten und nicht vergessen, dich auch für den Newsletter anzumelden 😉
      Liebe Grüße
      Ines und Thomas

      1. Die richtige Lösung an Kombinationen ist übrigens 256 (auch wenn oben 40320 steht). Es sei denn die Reihenfolge ist entscheidend. Jede Zutat kann entweder verwendet werden oder nicht, also pro Zutat 2 Möglichkeit, ergibt 2^8 = 256 – wobei eine Variante doch eher Alkohol ist 😉

  5. Das ist ja eine geniale Idee! Habe ich noch nirgendwo gesehen – mit diesem Geschenk hat man sicher die Begeisterung des Beschenkten sicher! Damit kann man nicht nur Männer eine Freude machen. Ich würde mich darüber auch sehr freuen!

    Liebe Grüße
    Verena

    1. Liebe Verena,
      danke für deinen Kommentar. Ja gewiss, auch Frauen freuen sich über Gin 🙂
      Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können bitten wir dich noch die Frage zu beantworten und dich für unseren Newsletter anzumelden.
      Liebe Grüße
      Ines und Thomas

    1. Liebe Verena,
      danke für deinen lieben Kommentar. Ja da habt ihr wohl öfters Ginspirierende Abende 🙂 Wir drücken dir die Daumen.
      Bitte vergiss nicht, dich auch für den Newsletter anzumelden.
      Liebe Grüße
      Ines und Thomas

  6. Wie genial ist denn das, bitte schön? Das wäre genau das richtige Geschenk für mich <3.
    Jetzt muss ich das nur noch an den richtigen Stellen kundtun. Mega. Was es alles gibt.

    Vielen Dank für diesen informativen Post.

    Liebe Grüße ,
    Mo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*