Halbinsel Vatnsnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher

Islands Norden – Seehunde auf der Halbinsel Vatnsnes

Tag 4 unseres Roadtrips: Islands Norden. Heute wollen wir auf die Halbinsel Vatnsnes, denn dort leben 3 Seehundkolonien. Wir wollen es ruhiger angehen. Die letzten Tage hatten wir ein straffes Programm.  Es wird aber nicht minder spannend, denn so viel sei gesagt: wir haben die Route 711 überlebt…

Den heutigen Tag starten wir mit einem entspannten Frühstück direkt in unserer Unterkunft. Die Küche ist gut ausgestattet, wir haben ja gestern auch schon hier gekocht. Danach machen wir uns auf in Richtung Hvammstangi. Dort gibt es ein Center in dem man sich über die besten Plätze für eine mögliche Seehundbeobachtung informieren kann. Auf der Halbinsel Vatnsnes leben 3 Seehundkolonien, die man je nach Wetterlage an 3 Plätzen sehen kann. Ist es sonnig liegen diese am Strand und man kommt ihnen ganz nah. Leider ist es heute immer noch sehr stürmisch und die Chancen sind nicht wirklich groß. Wir wollen es dennoch probieren. Auch wenn die Shirts mit dem Aufdruck „I survived Road 711“ nicht gerade Mut machen.

Hvammstangi Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines ErlacherHvammstangi Selasetur Seal Center Infocenter für Seehundsichtungen Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines ErlacherKarte Hvammstangi Selasetur Seal Center Infocenter für Seehundsichtungen Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher

Die Straße ist holprig und hat viele sehr große Schlaglöcher.

Road 711 Halbinsel Vatnsnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher Schlaglöcher Road 711 Halbinsel Vatnsnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher

Die Seehund-Spots sind mit kleinen Schildern gekennzeichnet.

Das isländische Wetter zeigt heute was es kann: Regen, und Schnee und es wechselt im Minutentakt. Die einzige Konstante heute sind die Sturmböen. Beim Aussteigen muss man immer wieder die Türe festhalten, damit sie einem der Wind nicht entreißt. Leider bewahrheiten sich die Prognosen und die Seehunde liegen nicht am Strand. Wir müssen uns damit begnügen, dass wir sie im Wasser schwimmen sehen. Leider sind tauchen sie immer wieder ziemlich schnell ab. Wir würden es aber trotzdem immer wieder versuchen, denn die Natur ist, wie das Wetter auf Island, einfach unberechenbar.

Die Umgebung hier ist zauberhaft. Es gibt ein paar kleine Bauernhöfe und vereinzelte Häuser. Im Sommer dürften hier viele Schafe sein. Die Straße ist eigentlich auch nicht so schlimm wie befürchtet, aber die erlaubte Geschwindigkeit von 80 km/h erreicht man nicht annähernd, außer man möchte wie die Feuersteins mit Fußantrieb weiter fahren.

Leuchtturm Halbinsel Vatnsnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher einsames Haus Halbinsel Vatnsnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher Weg zum Strand Halbinsel Vatnsnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher Strand Halbinsel Vatnsnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher Strand Halbinsel Vatnsnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher Wiesen und Berge Halbinsel Vatnsnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher Strand Halbinsel Vatnsnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher Einspurige Brücke Halbinsel Vatnsnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher

Auch bei Hvitsekur bleiben wir stehen. Hier ist einer der Plätze bei dem man Seehunde sehen kann. An diesem Ort ist auch eine wunderschöne Felsformation zu bestaunen. Nachdem der Wind stark ist und es heute dadurch auch ziemlich kalt ist, lassen wir den Abstieg aus. Aber auch der Blick von oben ist einfach zauberhaft.

Ausblick Hvitsekur Halbinsel Vatnsnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher

Nach der Umrundung der Halbinsel Vatnsnes und der Erkenntnis „We survived Road 711“ fahren wir wieder zurück auf die Ringstraße bis nach Borgarnes in Islands Norden. Das Wetter spielt immer noch alle Stücke.

Blick auf die Berge Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher

Für heute Abend haben wir das Apartment des Egils Guesthouse gebucht. Ein kleines Apartment in dem aber trotzdem 5 Personen gut Platz finden. Es gibt halt nur zwei Schlafzimmer. Man könnte aber auch das Sofa als Schlafplatz nehmen. Auch hier bekommen wir unsere Gastgeber nicht zu Gesicht. Der Schlüssel ist wieder in einem kleinen Schlüsseltresor, diesmal aber direkt an der Haustüre. Der Ausblick auf die Berge ist wundervoll.

Außenansicht Egils Guesthouse Borgarnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher Wohnzimmer Egils Guesthouse Borgarnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher Küche Egils Guesthouse Borgarnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher Ausblick Egils Guesthouse Borgarnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher

Wir machen noch einen kleinen Spaziergang und dann wollen wir noch was essen.

Borgarnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher Borgarnes Islands Norden Roadtrip Island gindeslebens.com © Thomas Mussbacher und Ines Erlacher

Im Apartment gibt zwar eine Küche, aber wir wollen lieber Essen gehen. Auf Tripadvisor wird das Settlement Center empfohlen. Dieses ist in den zwei ältesten Gebäuden der Stadt untergebracht und beherbergt ein Museum und ein Restaurant. Das Restaurant wird in den höchsten Tönen gelobt und man sollte eigentlich vorher reservieren, wir haben aber Glück und bekommen noch einen Tisch. Es wurde nicht zu viel versprochen: das Essen ist wirklich sehr gut. Ein gelungener kulinarischer Abschluss für den heutigen Tag in Islands Norden.

 

Das könnte euch auch gefallen:

Unser Island Roadtrip – Vorbereitung, Planung und Tipps

Die Suche nach dem passenden Mietauto

Island Roadtrip – unsere Route inkl. detaillierter Karte

Island unser Roadtrip Tag 1 und 2 – die Südküste

Island unser Roatrip Tag 3 – die Ostküste entlang bis in den Norden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*